MUSICAL.. :D

Wir haums geschafft.. 😀 
Grease hat seit Jänner ungefähr jedes Wochenende unser Programm bestimmt, weil jeden Samstag und Sonntag geprobt wurde.. 🙂 
Mittlerweile hauma schau alle drei ausverkauften Aufführungen hinter uns – mit genialem Publikum – und es sagen so viele Leute, dass sie da Musical am liebsten noch einmal sehn wollen.. 😀 

Zu Beginn der Probenzeit (im Jänner) hat’s noch geheißen, dass ein Chor auf der Bühne de Schauspieler und Tänzer beim Singen unterstützen wird und ich da zB mitsinge.. 🙂 Vor ein paar Wochen is dann des Gerücht umgegangen, dass der Chor nicht auf der Bühne sondern UNTER der Bühne sein wird.. 🙂 Und gegen Ende der Probenzeit is dann klar gewordn: Es gibt gar keinen Chor! ;D Irgendwie war dann jeder a weng verwirrt und i hab dann auch ned so recht gwusst, was i jetzt eigentlich mache bei dem Musical.. 😉 Erst diesen Dienstag hab i dann erfahren, dass ich Backstage helfen soll.. 🙂 Nur hat mir keiner gesagt, dass ich am Wochenende zuvor eigentlich schau helfen hätte solln.. 😉

Naja, jedenfalls hab ich jetzt Backstage geholfen, was bedeutet: Ich hab im ganzen Musical drei Dinge on- und off-stage bringen dürfen: einen Sessel, eine Parkbank und ein paar Kissen.. 😀 Es is aber trotzdem ganz lustig und vor allem die Stimmung Backstage is echt super.. 😀 Weil wir ja kaum was zu tun ghabt haben, haum wir einfach bei den Liedern mitgesungen und  a weng geshaked.. ;D 


Die Kulisse war echt ein Wahnsinn – und des meiste davon is sogar von Schülern gemalt und gestaltet worden.. 😀

Und auch die Kostüme waren gscheid cool.. ;D

Halbwegs stressig ging’s abends für Tänzer und Schauspieler zu, denn sie mussten im Musical ziemlich oft Kleidung und Frisur wechseln.. 😀 Käti war da glaub ich ein Extremfall, weil sie hat im Musical zweimal von Bub auf Mädchen und umgekehrt wechseln müssen (Frisur und Kleidung).. Und einmal hat sie dafür ungefähr 2-3 Minuten Zeit ghabt.. 😮

Hinter der Bühne gehts übrigens über Treppen auch zu den normalen Klassenräumen und einer davon – der Musiksaal – is kurzerhand zum Aufenthaltsraum und Frisur- und Make-Up-Raum umfunktioniert wordn.. 🙂 Dort san dann vor und nach dem Musical und in der kurzen Pause zwischen erstem und zweitem Akt alle gewesen.. 😀

Frisuren und Make-Up san generell a Wahnsinn: Die „Burschen“ (natürlich alle von Mädels gespielt – Mädchenschule^^ ;D) haben alle auftoupierte Haare und hinten einen eingedrehten Zopf und das Make-Up bzw. der Bronzer wird bei allen bühnentauglich gschätzte zwei Zentimeter dick aufgetragen (und lässt sie ziemlich orange aussehen ;D)

Es passieren natürlich – wie überall – auch Backstage öfter Fehler:

Wie zB da Pom-Poms-Vorfall (Pom-Poms san de „Puscheln“ de Cheerleader normalerweise haben ;D)
Also – es war Donnerstagabend und die erste Aufführung fast zu Ende – nur noch die letzten beiden Songs.. 🙂 Da san de Cheerleader zu mir hergekommen und haum gsagt, i soll für sie die Pom-Poms holen.. 🙂 

Kurze Info zwischendurch: Für sowas wär ich eigentlich ned zuständig!
Weils aber relativ stressig war, bin i einfach auf gut Glück losgelaufen und hab de Pom-Poms gesucht.. 🙂 Nach 1 Minute umherrennen bin i dann schau fast am Auszucken gewesen, weil ich sie einfach ned gefunden hab! 😮 I hab glaub ich ungefähr 5 Leute panisch gfragt, wo de Pom-Poms san und es hats
1. keiner gecheckt, was Pom-Poms san
2. keiner gewusst, wo sie san, nachdem i erklärt hab, was sie sind
Dann – endlich – hab ich sie in am Kostümraum gefundn, wo sie a übereifrige Lehrerin schon verräumt hat und bin sofort losgestartet um am Bühnenrand extrem erleichtert mit 6 Pom-Poms auf drei Cheerleader zu warten.. 🙂 Schließlich san dann zwei von den Cheerleadern da gewesen und i war zuerst mal sehr verwirrt, weil de dritte ned da war.. Die anderen zwei haum dann schnell realisiert, dass ich noch zwei Pom-Poms hab und haum ma nu gach zugeschrien: „Run!“, weil nämlich zwei der Pom-Poms auf der anderen Bühnenseite sein hätten sollen.. 😮 

Wieder voll im Panikmodus bin i dann nu schnell auf die andere Seite gesprintet, hab der Cheerleaderin die Pom-Poms in die Hände gedrückt und 10 Sekunden später, war sie dann auch schon auf der Bühne.. 😉

Am Freitag is es dann zum nächsten „großn Fehler“ gekommen: Der Vorhang-Vorfall
Die Szene, die dort gerade begonnen hat, war die Beauty School Drop Out-Szene:


Geplant war, dass die Musik startet, der Vorhang aufgeht und der Engel zu singen beginnt.. 😀 Nur hat unser Vorhang da ned mitgespielt und einfach gespießt.. 😮 Der Gesang hat also angefangen und der Tanz auch, nur war der Vorhang nu zu.. 🙂 Kurzschlussreaktion der Backstageleute: Einfach den Vorhang schnappen und von da Bühne wegziehen.. 😉 De Tänzer (unter anderem Käti ;D) haum fast an Lachkrampf bekommen.. 😀

Und am Samstag nach der letzten Aufführung hats dann noch die Aftershowparty gegeben.. 😀

Es is Pizza für alle bestellt worden und es hat Getränke und Schokoriegel gegeben.. ;D Weil wir de meisten von den Schokoriegeln ned gekannt haum, hab i – mehr oder weniger unentdeckt –  einfach mal 5 verschiedene zum Probiern eingepackt^^ ;D

Und danach hats dann nu Diskolicht und DJ-Musik extra für uns gegeben.. 😀 Im Großen und Ganzen hauma dann also von 11 Uhr bis 1 Uhr durchgehend getanzt.. 🙂 Für die Aftershowparty hat man auch von den Eltern/Gasteltern an Zettel ausfüllen müssen, ob man eh darf.. 😉 Unsere Gasteltern san da aber eh voi cool. ;D

Neben einigen bekannten Hits, hat unser privater DJ natürlich auch Grease-Lieder aufgelegt.. 😀 Und als Abschluss von „Grease 2014“ san wir dann nu durch die Schule grennt gemeinsam – nach dem Motto „We’ll always be together“! 😀

Wir haum eindeutig viel Spaß ghabt.. 😀
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s