End of School Year.. :)

Am Dienstag war bei uns wieder mal was Besonderes los: Sporttag! 😀 Und des is so aufzogen:
Die erstn 3 Stundn hat jeder normal Unterricht, dann hauma a bissl früher Pause ghabt zum Umziehn.. 🙂
Angezogn hauma se nach dem Motto „Tiere“:
1st Year Frösche
2nd Year Papageie
3rd Year Giraffen
4th Year Zebras
5th Year Marienkäfer
6th Year Tiger
Letztes Jahr war des Motto zum Beispiel „Verschiedene Länder“.. 😀 Manche haum sich da voi de Arbeit gemacht und gscheid schöne Tiermuster ins Gesicht gschminkt.. 😉


Wir ned^^ ;b


Wir san dann weitergegangen zu eina Wiese ungefähr 10 Minuten von da Schule entfernt.. 🙂 Dort hauma dann verschiedenste Wettbewerbe gmacht, wobei jeder Jahrgang den Bewerb einzeln gmacht hat und immer die besten Drei aufgschriebn worden san.. 😀 Des heißt je die besten drei vom 1st Year, 2nd Year und so weiter.. 🙂 Mitgemacht hat ma freiwillig.. ;))
De Bewerbe waren
– Dreibeinlauf (zwei Spieler laufen gemeinsam, die mittleren Beine werdn zusammengebundn ;D)
– Sackhüpfen
– Eierlauf (statt dem Ei eine Kartoffel auf einem Löffel balancieren)
– Scheibtruhenlauf (einer der Teilnehmer „läuft“ mit den Händen, während ein anderer seine Füße trägt ;D)
– Huckepacklauf
– Seilziehen (Klasse gegen Klasse)

Insgesamt war des ganz witzig.. 🙂 Zur Mittagspause san dann alle wieder zur Schule gegangen und es hat Burger und Hot Dogs in der Cafeteria gegebn.. 😀 Außerdem is im Schulhof auch nu a Eiswagen gestanden.. 🙂 Wir haum natürlich alles probiert.. ;))

Nach der verlängerten Pause san alle wieder rauf zum Rasen gegangen und dort hat’s dann nu ein traditionelles Fußballmatch zwischen 6th Year und den Lehrern gegeben.. 🙂 Obwohl am Feld ca. 50 Schülerinnen gegen 11 Lehrer gespielt habn (oder vielleicht gerade deswegen ;D) haum de Lehrer gewonnen.. 😀

Der Tag war eigentlich ganz nett und des Wetter war – außer einem kurzen Regenschauer – sehr angenehm.. 🙂

Nach der Schule san wir mit den Spanierinnen noch losgezogn und haum spontan mit da Carmen beschlossn, zum Chinesen essen zu gehn.. 😀 Also hauma unserer Gastmama ohne Probleme gesagt, dass wir kein Abendessen brauchn und san einfach chinesisch essen gegangen.. 🙂 Es war echt lecker.. 😀

Am Donnerstag war dann der nächste große Programmpunkt: Prize Night 😀
Grundsätzlich san halt am Donnerstagabend an alle Schüler unseres Jahrgangs die „Zeugnisse“ ausgeteilt wordn und es san Preise verliehen wordn – für jedes Schulfach mindestens ein Preis! 😉 Die Vorbereitung für den Abend hat am Montag schau angefangen.. 🙂 Wir haum nämlich dort schau geprobt, wie man zur Bühne geht und sein Zeugnis oder den Preis abholt^^ Wichtigste Regel dabei: „Shake right, take left“ – also mit der rechten Hand schütteln und mit der linken den Preis nehmen.. ;)) Ja, des wird seehr ernst genommen.. 🙂 Außerdem hauma auch noch alle gemeinsam zwei Grease-Songs gesungen, de natürlich auch geprobt wordn san (und sich trotzdem ned schön angehört haben ;D)

Damit die Schuluniform für die Prize Night sauber san, haumas am Donnerstag zur Schule ned anziehen dürfn. 😉 Um 19.30 Uhr am Abend hätten wir dann spätestens dort sein sollen.. 🙂 Bis dann aber jeder sein Namensschild auf am Stuhl gefunden hat, die Familien gesessen san und es wirklich angefangen hat, war’s eh schon 20 Uhr.. ;D Rundherum in der Halle waren lauter Stände aufgestellt mit allen Projekten, die im Laufe des Jahres gmacht wurdn, zum Beispiel Geschichte, Geografie, Irisch, Handarbeiten und noch viele mehr.. 😀 Von uns warn da auch a paar Handarbeitssachen ausgestellt. 😉


Angefangen hat der Abend dann damit, dass wir  in 3er-Gruppen aufgerufen wordn san, um unsere Zeugnisse abzuholen.. 😉 Wie ich denn jez wirklich heiße, haums hier aber anscheinend nu ned herausgefunden, ob Barbara Preinfolk, Barbara Preinflak oder gar Barbary Preinfuck? ;D

Danach haums mit den Preise weitergemacht.. 😀 Und i hab des Glück ghabt, einen davon zu bekommen: den Preis für Handarbeiten.. ;D


Dazwischen hat’s immer wieder langweilige Reden gegeben.. 😉 A paar lustige Sachen san natürlich schau passiert, so hat zum Beispiel eine Lehrerin eine lange Rede über eine tolle Schülerin gehalten und hat ihr gratuliert zur Ausbildung als Fußballschiedsrichterin.. 😀 Als diese Schülerin dann aufgerufen wordn ist, hat sich herausgestellt, dass sie gar ned da war, weil sie an dem Abend Schiedsrichterin bei einem Fußballspiel war.. ;))


Es hat auch einen Preis für „Best International Student“ gegeben, den verdienter Weise unsere liebe Carmen bekommen hat.. 😀 

Nach der Veranstaltung hat es dann nu ein Büfett gegeben und dann ging’s ab nach Hause.. ;D

Tja, und heute war unser letzter Schultag, den wir gemeinsam mit unserer Klasse am Strand verbracht haum.. 🙂 In der Früh san wir ganz normal zur Schule gegangen und warn zuerst mal sehr erschrocken, weil vorm Eingang alle „Maturanten“ gestanden san und mit Pfeifen und Tröten gscheid vü Lärm gmacht habn. 🙂 Wir haum uns vorerst ned ganz hingetraut, weil ma befürchtet haum, nass zu werden (ja, so was lernt man zu fürchten in Österreich ;D) De ganze Aktion is hier in Irland aber von der Direktorin überwacht wordn, also hauma uns nix weiter gedacht und san trocken vorbei kumma.. 🙂


Als ma dann ungefähr 10 Minuten im Gebäude drinnen warn, hat man die Tröten und Pfeifen plötzlich wieder gehört: Die Mädels san nämlich damit durch das ganze Schulgebäude gelaufen.. 😉 Kurz nach Stundenbeginn hat’s dann geheißen, dass unser Jahrgang in die Halle kommen soll.. ;D Leider warn wir Austauschschüler die ersten vor der Türe und beim Reingehn hauma schau in Schulfotografen gesehn und gleich wieda des Schlimmste vermutet: Nass zu werdn! ;D Aber nix da, die Maturanten habn wieda laut Lärm gemacht und uns in der von ihnen dekorierten Halle begrüßt.. 🙂 Thema: Charlie und die Schokoladenfabrik! 😀

Es hat supercoole Dekoration gegeben dort und Süßigkeiten, Muffins und Popcorn so weit des Auge blickt.. ;)) Und draußen im Schulhof war eine Riesenhüpfburg aufgebaut.. 😀



Naja, nachdem wir 20 Minuten im „Wunderland“ verbringen haum dürfn, haums uns wieder rausgschickt, damit andere Jahrgänge auch die Chance habn.. 😉 Des dürft hier so üblich sein. 😀 Wir san dann jedenfalls gleich weiter zum Bus, der uns zu unserm Ziel gebracht hat: Britta’s Bay! 😀

Jaaa, es gibt wirklich an Sandstrand in Wicklow.. 😀 Es war zwar a weng windig dort und dementsprechend kalt, aber trotzdem ganz lustig.. 🙂 A paar ganz Verrückte haum sich dann in Bikini gschmissn und san ins Meer gegangen, darunter auch drei unserer Spanierinnen.. ;)) Des Wasser is wirklich EISKALT in Irland^^ ;D

Zum Mittagessen hauma Weißbrot mit Käse, Schinken, Tomaten und noch viel mehr bekommen und außerdem noch Chips, Obst und Getränke.. 🙂 Mit dem ganzen Zeug hauma uns dann guad gehn lassn, bis uns um halbdrei dann der Bus wieder abgeholt hat.. ;)) Mit dabei warn übrigens auch 5 Lehrer, die uns beaufsichtigt haum.. 😉

Um ungefähr 15 Uhr warn ma dann vor der Schule und den Spanierinnen san die Tränen kumma, schließlich is des für manche der letzte Tag gewesen und wir werden die irischen Mädchen nie wieder sehn.. 😉 A paar sehr nette Mädels san dann zu uns gekommen und haum uns nochmal umarmt zum Abschied.. 😀 

Um 17 Uhr haum wir uns dann wieder mit den Spanierinnen getroffen – zum Abendessen.. 🙂 Warum? Weil unsere liebe Xulia morgen schau heimfährt und wir uns nu gscheid verabschieden wollten.. 🙂

Gegessen hauma im Grand Hotel – unserm traditionellen Treffpunkt.. 😉 Es hat dorthin auch jeder eine riesige irische Flagge mitgenommen, auf die man noch etwas für den anderen draufschreiben hat können zur Erinnerung.. ;D De Idee is wirklich süß und ma freut sich bestimmt auch in a paar Jahre noch über die Botschaften.. ;))
Naja, und dann war’s Zeit für den ersten, traurigen Abschied.. 😥 Wir hoffen einfach drauf, dass wir uns alle irgendwann noch mal wiedersehen.. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s