Spaziergänge

Letztes Wochenende hab ich endlich die schöne Natur hier ausgenutzt und Chios bei Spaziergängen erkundet. Man sollte vielleicht wissen, dass unser Städtchen Vrontados auf einem schmalen Streifen Land zwischen dem Meer und einer Art Gebirge liegt. Es gibt also nur zwei Möglichkeiten: am Meer spazieren oder auf den Berg wandern. Letztes Wochenende hab ich beides genützt. 

Am Samstagabend sind Kalliopi (meine einzige weibliche Verbündete hier) und ich zum Meer gegangen, weil uns einfach danach war. Es war eine traumhafte Nacht mit Vollmond und wir waren ganz verzaubert vom glitzernden Wasser und den vielen Lichtern in der Ferne. Wie das mit Mädels eben so ist, haben wir das zauberhafte Mondlicht sofort zum Anlass für ein Fotoshooting genommen. Die Bilder, die entstanden, waren es aber auch wert, einige verwirrte Blicke von Passanten zu kassieren.

 

Am Sonntag beschlossen wir dann, alle zusammen den Berg zu besteigen. Mitten in der Wildnis sind wir zwischen vertrockneten Büschen, Steinen und Sand hinaufgewandert und haben uns unter Bäumen ein schattiges Plätzchen mit einem atemberaubenden Ausblick gesucht. Dort haben wir unsere Picknickdecke ausgebreitet und eine Zeit lang die Ruhe des Ortes genossen.

Wahrscheinlich gibt es aber noch viele mehr schöne Orte auf Chios, die es noch zu entdecken gilt. Eins kann ich mit Sicherheit sagen: das waren nicht unsere letzten Spaziergänge. 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s