Nea Moni und Anavatos

Gestern war ein aufregender Tag mit einem sehr, sehr frühen Start für mich. Weil ich unbedingt einmal den Sonnenaufgang erleben wollte, holte mich mein Wecker noch vor 6 Uhr morgens aus dem Schlaf. Doch das frühe Aufstehen hat sich definitiv gelohnt und ich würde es jederzeit wieder so machen.

Um 11 Uhr stiegen wir dann ins Auto von Dimitris (unserem Organisator), der uns gemeinsam mit seinem Sohn an diesem Tag zu Sehenswürdigkeiten auf Chios brachte. Unsere erste Haltstelle: Nea Moni, ein altes Kloster in der Mitte der Insel, umgeben von Bergen. Bekannt ist es für seine wunderschönen Mosaike und weil es 1990 in die Liste der UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. In der Geschichte der Insel diente es oft als Unterschlupf vor Angreifern wie den Piraten. Zurzeit lebt ein Mönch dort. Obwohl wir nur wenig Zeit dort verbrachten, bleibt Nea Moni doch in besonderer Erinnerung.

Während unserer Autofahrt blieben wir immer wieder an schönen Aussichtspunkten stehen und genossen es, Chios von vielen verschiedenen Seiten zu sehen.

Unsere zweite Besichtigung führt uns in das verlassene Dorf Anavatos. Es liegt auf einem Granitfelsen, der teilweise auch die Wand einiger Häuser dort bildet. Weil dort früher alles aus Stein bestand, war das Dorf gut getarnt vor Angreifern. Es war beeindruckend, die steilen Pfade zu erkunden und einen Blick in das eine oder andere Haus zu werfen.

Auf dem Weg zu unserem letzten Ziel kamen wir an einer Schnapsbrennerei vorbei, in der hochprozentiger Feigenschnaps produziert wurde. Auch dort hielten wir kurz an und durften das Gebäude betreten und den Schnaps verkosten.

Schließlich besuchten wir noch das verlassene Leprakrankenhaus in Chios. Schon seit vielen Jahren lebt dort keiner mehr, dennoch ist das Areal noch gut erhalten. Schockierend ist allerdings, was man dort vorfindet: alte Betten, teils Matratzen und Pölster und eine Apotheke, dem Standard von 1930 entsprechend.

Eine heiße Schokolade in einem Café und ein kuscheliger Filmabend rundeten den Tag für mich ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s