Die Tulpen von Chios

Aus irgendeinem mir unbekannten Grund erinnert mich der Titel dieses Blogposts an „Der Bulle von Tölz“. Keinerlei Zusammenhang – naja, egal! Im Kindergarten, den ich diese Woche wieder für einen Tag besuchte, ging es bunt zu. Der Frühling kommt näher und der kleine Spielplatz vor der Kindergarten will schließlich passend dekoriert sein. Plastikflasche um Plastikflasche verwandelten sich in einen Haufen unförmiger Kunststoffringe. Mit der tatkräftigen Hilfe der Kinder wurden diese dann in einer Farbenexplosion bemalt. Dabei erwischte es auch noch die ein oder andere Hand und so manches Kleidungsstück.

Vom bunten Kindergarten geht’s nun ab zu den bunten Blumen, die hier auf Chios blühen. Die Insel soll ja „bekannt“ sein für so einige Dinge: Heimatort Homers, einzigartige Mastixbäume und wilde Orchideen und Tulpen. Man will uns hier anscheinend auch etwas für die Natur begeistern und wir wurden kurzerhand zu einem Nachmittagsausflug von der Organisation eingeladen, um die Tulpen bestaunen zu können.

Obwohl diese natürlich erst etwas später richtig aufblühen, konnten wir einige wirklich schöne Plätze entdecken und nahmen neben einem Strauß Tulpen auch noch einige Fotos von dieser Exkursion mit nach Hause. Es ist schön, wenn man sich an simplen Sachen so sehr freuen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s