Zurück zur Schule

Die allerletzten drei Wochen meines EFDs darf ich nun wieder mit dem liebsten Teil meiner Arbeit hier verbringen: Schule und Kindergarten. Der Schulbeginn war dieses Jahr genau wie zuhause in Österreich am 11. September. Doch auch schon in der Woche davor waren wir Freiwilligen als fleißige Helfer vor Ort und haben uns bei der neuen Direktorin der Schule vorgestellt und das Gebäude fürs kommende Schuljahr vorbereitet. Ausmisten, Willkommensgeschenke basteln, Bücher verteilen und sogar die Außenwände bunt bemalen – all das zählte zu unseren Tätigkeiten.

Am 11. September gab es dann zur Eröffnung des Schuljahres eine Feier mit Segnung des Pfarrers. Erst am Dienstag ging es los mit dem Unterricht. Für uns war der Einstieg gar nicht so leicht, weil viele neue Gesichter unter den Lehrern sind und diese die Arbeit von uns Freiwilligen an der Schule noch nicht kennen. In den nächsten Wochen müssen wir also zeigen, wo wir helfen können.

Mittlerweile pendelt sich aber alles ein und jeder findet seinen Platz in der Schule. Ich genieße übrigens den Luxus, meine Zeit auf Kindergarten und Schule aufzuteilen, um als „alte“ Freiwillige überall Rat zu geben. So habe ich noch ganze zwei Wochen, um mich langsam aber sicher von allen hier zu verabschieden und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s